Landwirtschaft in Deutschland - Ein Trauerspiel? Es geht auch anders...

20.07.2022

Länger schon habe ich Kontakt zu einer Bauersfamilie. Wer sich für den Beruf eines Bauern, d.h. Land-Wirtes entscheidet, ist in Deutschland heutzutage ein echter Idealist!

So viele Gesetze sind zu beachten... Mir kommt es vor, dass sich die Landwirte mehr in den Gesetzen auskennen müssen als wirklich Landwirtschaft zu betreiben.

Vor ein paar Monaten habe ich mich einer Gruppe von Menschen angeschlossen, die die heimische Landwirtschaft und deren Produkte wirklich schätzen. Echte Bioqualität, super gutes Gemüse!

Wir haben viel Herzblut und Arbeit hineingesteckt, um den Boden vorzubereiten und organisch aufzuwerten. Und... Es wächst!

Es wächst tatsächlich wunderbar! Natürlich gehört auch Eigeninitiative hinzu, sprich: regelmäßig wässern, Beikräuter entfernen (manche nennen sie "Unkraut"), Bohnenpflanzen hochziehen und anbinden, aufhäckeln, damit die Feuchtigkeit im Boden bleibt... und: ERNTEN!

Die Mutter Natur liefert uns jetzt (seit ca. Juni 2022) bereits ihre Früchte!

Wir können nach und nach ernten - und das alles in Bioqualität - ohne chemischen Dünger, sondern vielmehr mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen, die wir so nötig brauchen!

Um ein paar Beispiele zu nennen:

Radieschen, Spinat, rote Beete, Mangold, Zuckererbsen, Brechbohnen, Saubohnen, Zucchini, Tomaten, Zwiebeln, Kohlrabi... Auch der Rot- und Weißkohl ist bereits am Wachsen.

Ihr kauft noch im Supermarkt ein? Ihr esst Produkte, die von weit her angekarrt wurden?

Schaut doch mal, ob es bei Dir und Euch um die Ecke eine Initiative gibt, die regionale Produkte anbietet! Am besten in Bioqualität!

Schaut unter: https://www.solidarische-landwirtschaft.org/startseite

Unsere Initiative ist allerdings (noch) nicht dort zu finden... 

Ich hätte einen guten Tipp! (67305 Ramsen - Nähe). 

Sprecht mich gern an! Einfach Email senden an office(at)perma-guide.de 

Ihr glaubt, es "lohnt" nicht, wirkliche Bioprodukte zu konsumieren und die heimische Landwirtschaft zu unterstützen? Jetzt und in Zukunft?

Wer lieber in Zukunft in Arztwartezimmern seine Zeit verbringen möchte, kann dies gern tun.

Unser Essen ist das Benzin für unseren Motor: Je nachdem, was Du als "Benzin" einfüllst, wirst Du  weiter vorankommen - oder auch auf eher (gesundheitlich) holprigen Wegen unterwegs sein.