Fluchtgedanken - Kommen wir auch ohne den Pfälzerwald aus?

07.12.2021

Kommen wir auch ohne den Pfälzerwald aus?

In diesen bewegten Zeiten kommt man auf so einige sonderbare Gedanken. Erst neulich hatte ich einen post in facebook abgesetzt: 

"Frage für eine Freundin: Ob sie ohne den Pfälzerwald auskommen würde. Fluchtgedanken???"

Die Antwort kam schnell: "Würde der Pfälzerwald ohne sie auskommen? Nicht, dass das Biotop in Schieflage gerät".

Puuh, das hatte ich nicht erwartet. Und danke an den Inspirator (mir per facebook bekannt). Allen Unkenrufen zum Trotz bin ich dankbar, dass es facebook und damit auch einen Austausch mit u.a. ganz fremden Menschen gibt. Wir inspirieren uns gegenseitig.

Daran hatte ich noch gar nicht gedacht: dass diese Natur, die wir erleben dürfen, uns vielleicht auch braucht!

Vielerlei Seminare und workshops habe ich schon besucht und etliche Bücher gelesen. Immer nach der Suche... Und immer kommt man auf die Schwingung zurück. Eine Schwingung, die wir empfangen können - und/oder, die wir aussenden können.

Angst hat die niedrigste Schwingung - das habe ich aus unterschiedlichsten Quellen erfahren - und auch selbst erlebt. Liebe hat die höchste Schwingung - auch schon erlebt - und dafür bin ich sehr dankbar. Bist Du mit Liebe angefüllt, bist Du kraftvoll und kannst so vieles bewegen!

Bedenken wir, dass schon allein unser Körper nur aus kleinsten Teilchen bestehen, die permanent "schwingen"- , was ist dann mit unserem Geist, unseren Gedanken???

Ich habe vor einigen Jahren Einblick in die Quantenheilung, bzw. Matrixheilung bzw. 2-Punkt-Methode bekommen. Nein, WIR heilen nicht die Quanten und auch nicht die Matrix und das Universum, sondern wir nutzen die Schwingung im Universum, um uns auf Erden zu heilen. "Heil" - dieses Wort assimiliert eine dunkle deutsche Geschichte - aber das Wort "Heil" ist erst einmal neutral. Heil = ganz. Wir heilen (uns), wir finden zur Heilung, damit wir wieder "ganz" und "eins" werden.

Derzeit scheinen wir zumindest auf dem Weg zur "Heilung" zu sein. Offensichtlich müssen wir erst das Tal der Dunkelheit durchschreiten, um zu begreifen. 

Vielleicht kommt der Pfälzerwald auch ohne uns aus. Aber wenn man bedenkt, dass jeder Baum, jeder Pflanze seine/ihre eigene Schwingung hat, die sich mit der unseren vermischen kann, so haben wir alle Chancen, die Gesamtschwingung zu erhöhen (insofern wir selbst bereits höher schwingen).