— 67471 Elmstein/Hornesselwiese:
Windlöcher, Gaiswiese, verlassener Ort, Taubensuhl 

Treffpunkt und Anfahrt:

Parkplatz direkt links, nach der Waldschänke Hornesselwiese. Navi-Freunde können folgendes versuchen:
Hornesselwiese, 67471 Elmstein.

Z.B.: Von Neustadt/Weinstraße bei Lambrecht ins Elmsteiner Tal einbiegen. VOR Elmstein führt ein kleines Sträßchen links ab Richtung Iggelbach und zunächst am Helmbachweiher vorbei. Noch im Tal (bevor die Straße ansteigt) geht es erneut links ab auf einem kleinen Sträßchen bis zur Waldschänke Hornesselwiese (siehe www.hornesselwiese.eu, Holzhaus).

Lieber vorher nochmal die Karte anschauen und die Anfahrtsbeschreibung zur Hand haben. Es herrscht dort wahrscheinlich Funkloch.

Ca. 14 km, ca. 270 hm (bergauf plus bergab)

In den wärmeren Monaten ent-führe ich Euch gern in die wunderbaren Wälder rings um Elmstein. Hier plätschern so einige Bäche und man kann sich auch am Weiher erfrischen. Ab Hornesselwiese geht es zunächst am Bachlauf entlang bis zur Gaiswiese, einem idyllischen, stillen Plätzchen, mitten im Wald. Der weitere Weg führt uns bergauf zu einem verlassenen Ort bis hoch zum Taubensuhl. Ob das Lokal geöffnet hat? Wir werden sehen. Bitte immer Rucksackverpflegung mit dabei haben!

Ab hier geht es wieder locker abwärts zur Hornesselwiese, vorbei an den Forellenweihern - und nochmaliger Einkehrmöglichkeit. 

Schlussendlich könnte man am Helmbachweiher auch nochmals anhalten und sowohl den Weiher als auch leckeren Café und Kuchen genießen (so war es jedenfalls in 2020)...